Information

Datenschutz

Datenschutzerklärung

1. Verantwortliche Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:
Marine-Kameradschaft Bottrop e.V.
Am Schlangenholt 39
46240 Bottrop
Tel.: 02041/9 32 62
E-Mail: info@marinekameradschaft-bottrop.de
Webseite: www.marinekameradschaft-bottrop.de
Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

2. Allgemeines zur Datenverarbeitung

2.1 Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Marine-Kameradschaft Bottrop verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Webseite sowie ihrer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

2.2 Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit die Marine-Kameradschaft Bottrop für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage.
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der die Marine-Kameradschaft Bottrop unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.
Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.
Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses der Marine-Kameradschaft Bottrop oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

2.3 Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

3. Bereitstellung der Webseite und Erstellung von Logfiles

3.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf der Internetseite der Marine-Kameradschaft Bottrop erfasst das System des Providers automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.
Folgende Daten werden erhoben:
(1) Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
(2) Ihr Betriebssystem
(3) Ihren Internet-Service-Provider
(4) Ihre IP-Adresse
(5) Datum und Uhrzeit des Zugriffs
(6) Webseiten, von denen Ihr System auf die Interseite der Marine-Kameradschaft Bottrop gelangt
(7) Webseiten, die von Ihrem System über die Internetseite der Marine-Kameradschaft Bottrop aufgerufen werden
Die Logfiles enthalten IP-Adressen oder sonstige Daten, die eine Zuordnung zu einer Person ermöglichen. Dies könnte beispielsweise der Fall sein, wenn der Link zur Webseite, von der Sie auf die Internetseite gelangen, oder der Link zur Webseite, zu der Sie wechseln, personenbezogene Daten enthält.
Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles des Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten findet nicht statt.

4.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4.3 Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Webseite an Ihren Rechner zu ermöglichen. Hierfür muss Ihre IP-Adresse für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.
Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen. Zudem dienen die Daten zur Optimierung der Webseite und zur Sicherstellung der Sicherheit der informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.
In diesen Zwecken liegt auch das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4.4 Dauer und Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.
Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

4.5 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Ihrerseits besteht folglich keine Widerspruchsmöglichkeit.

5 Verwendung von Cookies

5.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Diese Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf Ihrem Computersystem gespeichert werden. Ruft Sie eine Webseite auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Webseite ermöglicht.
Die Marine-Kameradschaft Bottrop verwendet auf dieser Webseite Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzerinnen und Nutzer ermöglichen.
Auf diese Weise können folgende Daten übermittelt werden:
(1) Zwei Bytes der IP-Adresse des aufrufenden Systems
(2) Die aufgerufene Webseite
(3) Die Webseite, von der Sie auf die aufgerufene Webseite gelangt sind
(4) Die Unterseiten, die von der aufgerufenen Webseite aus aufgerufen werden
(5) Die Verweildauer auf der Webseite
(6) Die Häufigkeit des Aufrufs der Webseite
Die auf diese Weise erhobenen Daten werden durch technische Vorkehrungen anonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zur aufrufenden Person nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten gespeichert.
Beim Aufruf dieser Webseite werden Sie durch einen Infobanner über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

5.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

5.3 Zweck der Datenverarbeitung

Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität der Webseite und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfährt die Marine-Kameradschaft Bottrop, wie die Webseite genutzt wird und kann so ihr Angebot stetig optimieren.

5.4 Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf Ihrem Rechner gespeichert und von diesem an die Seite der Marine-Kameradschaft Bottrop übermittelt. Daher haben Sie auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für diese Webseite deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Webseite genutzt werden.

6 Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

6.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf der Internetseite der Marine-Kameradschaft Bottrop ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nehmen Sie diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an die Marine-Kameradschaft Bottrop übermittelt und gespeichert.
Diese Daten sind (Pflichtangaben sind mit einem * markiert):
(1) Name*
(2) E-Mail*
(3) Telefon-Nummer*
(4) Betreff
(5) Nachricht
Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:
(1) Die IP-Adresse des Nutzers
(2) Datum und Uhrzeit des Zugriffs
Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf die Bedingungen für den E-Mail Schriftverkehr der Marine-Kameradschaft Bottrop und diese Datenschutzerklärung verwiesen.
Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden Ihre mit der E-Mail übermittelten Daten gespeichert.
Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

6.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen Ihrer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

6.3 Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.
Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit der informationstechnischen Systeme der Marine-Kameradschaft Bottrop sicherzustellen.

6.4 Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.
Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

6.5 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nehmen Sie per E-Mail Kontakt auf, so können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.
Der Widerruf der Einwilligung und der Widerspruch der Speicherung sind persönlich, per E-Mail oder telefonisch über die unter I. aufgeführten Kontaktdaten möglich.
Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

7 Webanalyse

7.1 Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Marine-Kameradschaft Bottrop benutzt das datenschutzkonforme Analysetool 1&1 WebAnalytics, einen Webanalysedienst der 1&1 Internet AG. 1&1 WebAnalytics verwendet sogenannte Cookies. Dies sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Werden Einzelseiten der Webseite aufgerufen, so werden folgende Daten gespeichert:
(1) Referrer (zuvor besuchte Webseite)Die aufgerufene Webseite
(2) Angeforderte Webseite oder Datei
(3) Browsertyp und Browserversion
(4) Verwendetes Betriebssystem
(5) Verwendeter Gerätetyp
(6) Uhrzeit des Zugriffs
(7) IP-Adresse in anonymisierter Form ( wird nur zur Feststellung des Orts des Zugriffs verwendet)
Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieses Internetauftritts (einschließlich Ihrer anonymisierten IP-Adresse) werden an einen Server von 1&1 übertragen und dort gespeichert. Die 1&1 AG benutzt diese Informationen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundenen Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird 1&1 diese Informationen ggf. an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von 1&1 verarbeiten.
Die Speicherung erfolgt durch 1&1 ausschließlich in Deutschland und unter Einhaltung des Bundesdatenschutzgesetzes.
Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browsersoftware verhindern. In diesem Fall kann es aber sein, dass Sie ggf. nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch 1&1 in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

7.2 Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

7.3 Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ermöglicht eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzerinnen und Nutzer. Die Marine-Kameradschaft Bottrop ist durch die Auswertung der gewonnenen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten der Webseite zusammenzustellen. Dies hilft der Marine-Kameradschaft Bottrop dabei die Webseite und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern. In diesen Zwecken liegt auch das berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Durch die Anonymisierung der IP-Adresse wird dem Interesse der betroffenen Personen an deren Schutz personenbezogener Daten hinreichend Rechnung getragen.

7.4 Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden, bzw. grundsätzlich nach 30 Tagen.

7.5 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf Ihrem Rechner gespeichert und von diesem an die Seite der Marine-Kameradschaft Bottrop übermittelt. Daher haben Sie auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für diese Webseite deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Webseite genutzt werden.

8 Rechte der Betroffenen

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber der Verantwortlichen zu:

8.1 Auskunftsrecht

Sie können von der Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob Ihre personenbezogenen Daten von der Marine-Kameradschaft Bottrop verarbeitet werden.
Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von der Verantwortlichen folgende Auskünfte verlangen:
(1) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
(2) die Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten;
(3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
(4) die geplante Dauer der Speicherung der Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
(5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch die Verantwortliche oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
(6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
(7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben wurden;
(8) Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.
Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.
Dieses Auskunftsrecht kann insoweit beschränkt werden, als es voraussichtlich die Verwirklichung der Forschungs- oder Statistikzwecke unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt und die Beschränkung für die Erfüllung der Forschungs- oder Statistikzwecke notwendig ist.

8.2 Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber der Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Die Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.
Ihr Recht auf Berichtigung kann insoweit beschränkt werden, als es voraussichtlich die Verwirklichung der Forschungs- oder Statistikzwecke unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt und die Beschränkung für die Erfüllung der Forschungs- oder Statistikzwecke notwendig ist.

8.3 Recht auf Einschränkung der Bearbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:
(1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für eine Dauer bestreiten, die es der Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit zu überprüfen;
(2) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
(3) die Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
(4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe der Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.
Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von der Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.
Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von der Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.
Ihr Recht auf Einschränkung der Verarbeitung kann insoweit begrenzt werden, als es voraussichtlich die Verwirklichung der Forschungs- oder Statistikzwecke unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt und die Beschränkung für die Erfüllung der Forschungs- oder Statistikzwecke notwendig ist.

8.4 Recht auf Löschung

a) Löschungspflicht
Sie können von der Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und die Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:
(1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
(3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
(4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
(5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem die Verantwortliche unterliegt.
(6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b) Information an Dritte
Hat die Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft sie unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um Dritte darüber zu informieren, dass Sie die Löschung aller Links zu diesen Daten oder von Kopien / Replikationen der Daten verlangt haben.

c) Ausnahmen
Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist
(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
(2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem die Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die der Verantwortlichen übertragen wurde;
(3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
(4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
(5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

8.5 Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber der Verantwortlichen geltend gemacht, ist diese verpflichtet, allen Empfängern, denen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.
Ihnen steht gegenüber der Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

8.6 Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie der Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch die Verantwortliche, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern
(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
(2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.
Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die der Verantwortlichen übertragen wurde.

8.7 Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.
Legen Sie Widerspruch ein, werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeitet, es sei denn, die Verantwortliche kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.
Sie haben auch das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, bei der Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO erfolgt, dieser zu widersprechen.
Ihr Widerspruchsrecht kann insoweit beschränkt werden, als es voraussichtlich die Verwirklichung der Forschungs- oder Statistikzwecke unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt und die Beschränkung für die Erfüllung der Forschungs- oder Statistikzwecke notwendig ist.

8.8 Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

8.9 Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung
(1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und der Verantwortlichen erforderlich ist,
(2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
(3) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.
Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.
Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft die Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens der Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

8.10 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.
Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet Sie über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.
Zuständige Aufsichtsbehörde für die Marine-Kameradschaft Bottrop ist die:
Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf
Telefon (0211) 38424-0 / Fax (0211) 38424-10
E-Mail poststelle@ldi.nrw.de / Internet www.ldi.nrw.de

Kurs Sportbootführerschein Binnen 2017

update: Im Herbst  2017 wurde wieder ein Kurs „Sportboot Binnen“ (13 Teilnehmer, Leitung Roland Gillar) begonnen.

Der 1. Vorsitzende wird wahrscheinlich ab Mitte September einen Führerscheinkurs anbieten:

  • immer Mittwochs
  • die Uhrzeit wird zwischen den Interessenten verhandelt (im Zeitfenster 18:00 – 22:00 Uhr)
  • ca. 12-15 Doppelstunden Theorie
  • Willy-Brand-Gesamtschule Bottrop-Eigen
  • überschaubare Kosten

Für Leute, die auf Kurse stehen, ist der Roland genau der richtige Lehrer: Er betet nicht Frage für Frage durch, sonder weiß mit Eselsbrücken und Anekdoten zu glänzen!

Interessenten melden sich bitte über das Kontaktformular

Patenschaften

Ernst-Löchelt-Stiftung

Patenschaft zur Royal Navy & Royal Marines Association Oxford
Wie viele Dinge im Leben, so resultiert auch unsere Patenschaft mit den englischen Kameraden aus einer zufälligen Begegnung. Unser damaliger Vorsitzender – Kam. Heinz Rowek – und der Vorsitzende des Dünkirchener Veteranenverbandes – Ted Deakins – dessen Organisation eine freundschaftliche Beziehung zu den Duisburger Fallschirm- jägern unterhielt, trafen sich 1973 im Westfälischen Hof. Dort wurde der Gedanke geboren eine Verbindung mit einer englischen Marinekameradschaft einzugehen.
Nachdem ein Kontakt mit einer Kameradschaft in Portsmouth sich nicht entwickelte, wurde durch persönlichen Einsatz von Ted Deakins und Janet Woodward eine Beziehung zu Oxford aufgebaut. Ein erster Besuch fand 1975 in Bottrop statt. Besiegelt wurde die Freundschaft 1976 im Prince of Wales in Oxford.
Stets begleitet vom Wohlwollen der jeweiligen beiden Stadtrepräsentanten, welches in persönlichen Briefen der Oberbürgermeister ihren Ausdruck fand, entwickelte sich eine Freundschaft, die nicht nur einen kleinen Beitrag zur Völkerverständigung beiträgt, sondern besonders in unseren Familien tief verwurzelt ist.

Patenschaft zu ”AMICALE DES ANCIENS MARINS” Tourcoing
Im Sinne der europäischen Völkerverständigung handelnd, entschloss sich die MK Bottrop schon 1973 mit Marine- kameradschaften aus anderen Ländern Kontakt aufzunehmen. Ausgehend von den bereits bestehenden Beziehungen zwischen der Stadt Bottrop und der nordfranzösischen Stadt Tourcoing konnte über die ”Deutsch-Französische Gesellschaft” ein Kontakt mit einem Freundeskreis ehemaliger Marineangehöriger in dieser Stadt hergestellt werden.
”Heute, am 15. Mai 1976 versammeln sich im Sitzungssaal des Rathauses von Tourcoing die beiden hier anwesenden Verbände, welche  beschlossen haben ihre Kräfte zu vereinigen um die Freund- schaftsbande beiderseitiger Mitglieder, abgesehen aller religiösen oder politischen Meinungen aufrechterhalten, jedoch respektierend für das jetzige und das kommende Wohl unserer beiden Länder die besten Traditionen der Marine aus welcher unser Verband entstammt. Getan im Sitzungssaal des Rathauses von Tourcoing am 15. Mai 1976 um 12.30 Uhr.”
Beim letzten Besuch 1990 in Tourcoing wurde leider ein Riss innerhalb der dortigen  Kameradschaft festgestellt. Der Kontakt zu uns nach Bottrop ist trotz intensiver Bemühungen unsererseits nicht mehr vorhanden.

Vereinslokal Alte Stuben

Wir treffen uns regelmäßig zu Mitgliederversammlungen in den
Alten Stuben
Am Lamperfeld 58
46236 Bottrop

Boje 17

007 Am Liegeplatz Hafen Bottrop läd eine Doppelcontaineranlage mit großzügiger Terrasse zum Verweilen ein. Die Ausstattung umfasst Theke und Sitzgruppe mit Tisch. Für größere Veranstaltungen kann die Anlage mit Strom durch einen Generator und Wasser vom benachbarten Kohlehafen versorgt werden. Eine Dixitoilette ist immer vor Ort.

Bilge

DSCF0492DSCF0488 Im Keller der Willy-Brandt-Gesamtschule stehen uns folgende Räumlichkeiten zur Verfügung:

  • Ausbildungsraum
    • PC mit Internetzugang
    • Beamer
    • Magnettafel
    • ca. 9 Sitzplätze am Tisch
    • Overheadprojektor
  • Werkraum (z.B. für Modellbau)
  • Spiel- und Sportraum
  • Sanitärbereich
  • Lager

Die Bilge wird regelmäßig zu Vorstandssitzung, Ausbildung und von der Jugendgruppe genutzt.

Jugendgruppe

Seit dem Sommer 2010 haben die MK Bottrop und der Segelclub Grafenwald ihre Jugendarbeit teilweise zusammengelegt. Wir haben unseren Kutter Aneesa zum Zweck der Ausbildung zum Mahnensee nach Rees verlegt.

Bilge
Der Jugendgruppe stehen eigene Räumlichkeiten zur Verfügung. Neben dem Ausbildungsraum sorgen ein gut ausgestatter Werkraum für den Modellbau sowie ein Spiel u. Sportraum für die richtige Abwechslung.

Gründung
Am 01. Juni 2001 war es endlich soweit: Wir konnten die eigenen Räume in der Willy-Brandt-Gesamtschule in Betrieb nehmen und gleichzeitig das erworbene erste “Jüngsten-Segelboot” der Klasse Regatta-Optimist taufen. Das binnen- seetüchtige Schiff erhielt den Namen “Pikachu”. Mit dem Seemannsgruß “Mast- und Schotbruch” und dem Wunsch, dass Pikachu immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel haben möge, wurde die Informationsveranstaltung in den neuen Räumen eröffnet.

Neben den Mädchen und Jungen hatte sich auch eine Reihe von Eltern eingefunden, die sichtlich überrascht waren, was der “Marine-Nachwuchs” schon alles gelernt hat. Eine Reihe der “berühmten” Seemannsknoten wurden von den meisten Kindern gemeistert. Neben dem Training zum “Seemännischen Fünfkamp” (Schwimmen, Laufen, Knotenknüpfen, Wurfleinewerfen und Kutterpullen) übt sich der Mariner-Nachwuchs im “Optimisten-Segeln”. Zudem stehen Zeltlager, Modellbau und maritime Traditions- und Brauchtumspflege auf dem Programm. Ein späteres Ziel ist der Erwerb des Segelscheines A mit 15 Jahren.

Optimist

Die Jugendgruppe nutzt die vereinseigenen Optimisten auf dem Mahnensee/ Rees.

Der Opti (wikipedia) wird von einem Segler/einer Seglerin gesegelt. Er ist 2,30 m lang, 1,13 m breit, hat eine Segelfläche von 3,0 m² und wiegt ca.35-40 kg. Form und Ausstattung bringen ein hohes Maß an Sicherheit – der Optimist ist unsinkbar. Wegen seines unkomplizierten Riggs und der einfachen Ausrüstung ist das Segeln kinderleicht zu erlernen. Unter Ausbildung findest Du weitere Informationen.

Segelkutter Aneesa

IMG_1826IMG_1153 update: In der Saison 2018 werden wir das Boot an die Ruhr zum Motorboot-Club Kettwig verlegen und für Ruder-Ausflüge auf der Ruhr zur Verfügung stellen: Kalender und Buchungsanfrage

Der Kutter des Typs ZK10 (wikipedia) liegt gewöhnlich am Mahnensee/ Rees und kann sowohl gerudert als auch gesegelt werden.

Der Name kommt aus dem ägyptischen und heißt soviel wie Freund oder Freundschaft.

technische Daten:

  • ex ZK 6, Marineschule Stralsund
  • Segelnummer K 306
  • LüA 7,50m
  • BüA 2,15m
  • max. 10 Rudergasten

Weiterführende Informationen: