Schlagwort Archiv: Optimist

Jugendgruppe

Seit dem Sommer 2010 haben die MK Bottrop und der Segelclub Grafenwald ihre Jugendarbeit teilweise zusammengelegt. Wir haben unseren Kutter Aneesa zum Zweck der Ausbildung zum Mahnensee nach Rees verlegt.

Bilge
Der Jugendgruppe stehen eigene Räumlichkeiten zur Verfügung. Neben dem Ausbildungsraum sorgen ein gut ausgestatter Werkraum für den Modellbau sowie ein Spiel u. Sportraum für die richtige Abwechslung.

Gründung
Am 01. Juni 2001 war es endlich soweit: Wir konnten die eigenen Räume in der Willy-Brandt-Gesamtschule in Betrieb nehmen und gleichzeitig das erworbene erste “Jüngsten-Segelboot” der Klasse Regatta-Optimist taufen. Das binnen- seetüchtige Schiff erhielt den Namen “Pikachu”. Mit dem Seemannsgruß “Mast- und Schotbruch” und dem Wunsch, dass Pikachu immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel haben möge, wurde die Informationsveranstaltung in den neuen Räumen eröffnet.

Neben den Mädchen und Jungen hatte sich auch eine Reihe von Eltern eingefunden, die sichtlich überrascht waren, was der “Marine-Nachwuchs” schon alles gelernt hat. Eine Reihe der “berühmten” Seemannsknoten wurden von den meisten Kindern gemeistert. Neben dem Training zum “Seemännischen Fünfkamp” (Schwimmen, Laufen, Knotenknüpfen, Wurfleinewerfen und Kutterpullen) übt sich der Mariner-Nachwuchs im “Optimisten-Segeln”. Zudem stehen Zeltlager, Modellbau und maritime Traditions- und Brauchtumspflege auf dem Programm. Ein späteres Ziel ist der Erwerb des Segelscheines A mit 15 Jahren.

Optimist

Die Jugendgruppe nutzt die vereinseigenen Optimisten auf dem Mahnensee/ Rees.

Der Opti (wikipedia) wird von einem Segler/einer Seglerin gesegelt. Er ist 2,30 m lang, 1,13 m breit, hat eine Segelfläche von 3,0 m² und wiegt ca.35-40 kg. Form und Ausstattung bringen ein hohes Maß an Sicherheit – der Optimist ist unsinkbar. Wegen seines unkomplizierten Riggs und der einfachen Ausrüstung ist das Segeln kinderleicht zu erlernen. Unter Ausbildung findest Du weitere Informationen.